Stipendien

Die Studienbeihilfe ist die wichtigste Maßnahme der staatlichen Studienförderung. Gefördert werden Studien im Inland, aber auch Studienaufenthalte im Ausland.  Bezieherinnen/Bezieher von Studienbeihilfe haben zudem Anspruch auf weitere Leistungen wie Fahrtkostenzuschüsse, Versicherungskostenbeiträge oder Studienunterstützungen etc.

Für Personen, die vor Studienbeginn schon länger berufstätig waren und sich selbst erhalten haben, gibt es das sogenannte Selbsterhalter/innen-Stipendium.

Studierende, die neben dem Studium berufstätig waren, ihre Berufstätigkeit jedoch vorübergehend aufgeben möchten, um ihr Studium abzuschließen, können ein Studienabschluss-Stipendium beantragen.

Auch für Studierende mit Kindern gibt es zahlreiche Regelungen, die die Finanzierung eines Studiums erleichtern sollen. Dazu zählen der Kinderbetreuungskostenzuschuss oder die Verlängerung der Anspruchsdauer.

junge Frau
© Sigrid Olsson/PhotoAlto

Durch den Systemantrag ist es nur mehr zu Studienbeginn notwendig, einen Antrag auf Studienbeihilfe zu stellen. Die Überprüfung der Anspruchsvoraussetzungen für den Weiterbezug erfolgt jährlich automatisch durch die Stipendienstelle via Datenabfragen. Sollten Unterlagen fehlen, werden diese von den Studierenden automatisch nachgefordert. Nach Einlangen der fehlenden Dokumente wird ein neuer Bescheid erstellt.

Die Antragsformulare können jederzeit von unserer Homepage herunter geladen werden. Mittels Handy-Signatur oder Bürgerkarte ist es auch möglich, den Antrag einfach online zu stellen. Solltest Du darüber hinaus noch Fragen haben, stehen Dir die Mitarbeiter/innen der Stipendienstellen für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Antrag online stellen

mittels elektronischer Signatur (Handy/Bürgerkarte) oder mittels Formularen zum Download.

Online Antrag , öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung Charta der Vielfalt , öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster CAF Gütesiegel